Fulfillment

Smart Ready to Drop – Paketzustellung in den Kofferraum

In Stuttgart wird das Auto ab sofort zur privaten Packstation. Zumindest wenn man einen Smart besitzt und sich an dem Beta-Test des neugegründeten Smart Lab, dem Think Tank von Smart, beteiligen möchte. Die Zustellung der Pakete erfolgt dann quasi im Schlaf. Der Paketbote findet das Fahrzeug mittels einer App und kann den Kofferraum einmalig öffnen, um das Paket im Auto zu deponieren. Damit startet der Kleinwagenhersteller ein Mobilitätskonzept der anderen Art und könnte dazu beitragen ein zentrales Problem im Onlinehandel zu lösen. Nämlich die direkte Zustellung. Das Konzept ist allerdings nicht neu. Bereits letztes Jahr hatte Amazon mit Audi diesen Service in München getestet.

Mehr lesen
Der Ouzo als kleines Geschenk beim Griechen
Der Ouzo beim Griechen – Warum kleine Geschenke die Freundschaft erhalten

Es ist keine neue Weisheit: Neukundenakquise ist eine teure und aufwendige Angelegenheit. Der Traffic muss beispielsweise bei den Suchmaschinen eingekauft werden und dann ist noch lange nicht garantiert, dass der Besucher auch eine Transaktion tätigt. Bei zufriedenen Kunden, die im Shop bereits gekauft haben, ist es dagegen wahrscheinlich, dass sie den Online Shop wieder besuchen werden. Die Kundenzufriedenheit ist nichts, was Sie dem Zufall überlassen sollten. Mit kleinen Geschenken erzeugen Sie positive Gefühle und erzielen eine effektive Wirkung beim Kunden: Sie nehmen ihn quasi in die Pflicht sich zu revangieren, ohne dass es ihm bewusst wäre.

Mehr lesen
Online zum Weihnachtsbaum – Wir machen den Test

Weihnachten steht vor der Tür. Die Weihnachtsmärkte haben geöffnet, an manchen Häusern sieht man bereits die Lichterketten. So langsam sollte man sich wohl auch um einen Weihnachtsbaum kümmern. Ich habe mir deshalb einige Optionen aus dem Online-Handel angeschaut und beschlossen, für Flagbit einen Baum online zu bestellen. Die Auswahl an Anbietern ist enorm, wenn man bei Google danach sucht. Deshalb habe ich mir drei Beispiele herausgepickt und die Shops von Hornbach, Gartenliebe und Santa Fidi getestet.

Mehr lesen
Omnichannel – Weg mit den Silos!

Vor dem Forum ist nach dem Forum. Das nächste E-Commerce Forum Karlsruhe steht schon bald wieder vor der Tür und wird sich wie angekündigt um das Thema „Omnichannel“ drehen. In Zukunft sollen die unterschiedlichen Vertriebskanäle nicht mehr getrennt werden. Mit der Verbreitung des Smartphones sind wir jederzeit mit dem Internet verbunden, egal ob wir auf der Couch oder im Café sitzen oder beim Shopping in der Innenstadt die Preise online vergleichen. Man spricht nicht mehr davon, dass man ins Internet geht. Man ist bereits dort. Omnichannel heißt die Strategie, mit welcher der Offline- wie auch der Online-Handel auf diese Entwicklung reagieren will.

Mehr lesen
Logistik, Steuern, Recht – die alte Leier bei der Internationalisierung

Der vierte Teil der Beitragsreihe zu Internationalisierung im E-Commerce beschäftigt sich mit den eher offensichtlichen Herausforderungen. Es sollte jedem klar sein, dass Währungen umgerechnet werden müssen, Steuervorschriften zu beachten sind und Kunden beliefert werden müssen. Aber so manches Detail könnte dann doch übersehen werden. Es geht darum, nicht den leichtesten Weg für sich selbst sondern für seine Kunden zu finden.

Mehr lesen
Amazon Pantry vs. Lidl Vorratsbox: Wer ist besser?

Seit Oktober könnten wir uns den Gang in den Supermarkt eigentlich sparen. Mit Amazon Pantry und der Lidl Vorratsbox kann man haltbare Lebensmittel und Haushaltswaren auch online bestellen und sie sich bequem nach Hause liefern lassen. Das mussten wir natürlich einmal selbst testen. Wir waren dabei nicht immer positiv von den Angeboten von Amazon und Lidl überrascht. Erster konnte zwar mehr überzeugen als der Discounter, aber bei beiden gibt es noch reichlich Luft nach oben.

Mehr lesen
Die Kunst des Verpackens

Ob sicherer Transport, hochwertige Produktpräsentation oder Kommunikationskanal für die Marke, eine gute Verpackung ist ein echter Allrounder und ein oft unterschätztes Werkzeug. Das gilt nicht nur für den Einzelhandel sondern auch im E-Commerce.

Wer sich jemals ein iPhone gekauft hat, der weiß, was eine Verpackung zu leisten im Stande ist – ihr hochwertiges Design mit dem angebissenen Apfel verspricht ein ebenso ansprechendes Inneres. Allein das Öffnen wird schon zu einem feierlichen Akt der Vorfreude und ist der Deckel erst einmal abgenommen, dann liegt das Gerät nicht einfach irgendwo in der Schachtel. Es thront auf ihr. Die Marke will gelebt werden, will mit Emotionen verinnerlicht werden, sonst ist das Produkt nur eines von vielen. Die Verpackung ist dabei eine der einflussreichsten Kommunikationsmedien, die wesentlich zur Markenkommunikation beiträgt. Wie eine Studie der ProCarton belegt, entfalten die Verpackungen die gleiche Wirkung bei den Verbrauchern zu Hause wie im stationären Einzelhandel.

Mehr lesen
Mit Nachhaltigkeit beim Kunden punkten

Die aktuelle Nachhaltigkeitsstudie des ECC Köln zeigt, dass Online-Shopper viel Wert auf ehrliche Anbieter und Umweltverträglichkeit bei den angebotenen Produkten legen. 

Ehrlich währt am längsten! Das wissen wir nicht erst seit gestern. Wie zeitlos diese alte Volksweisheit ist, hat sich bei der Studie „Nachhaltigkeit im Online-Handel“ des ECC Kölns aber mal wieder bestätigt. Für rund 91 Prozent der befragten Online-Einkäufer ist der ehrliche Umgang bei der Beratung und der Kommunikation mit dem Kunden von besonderer Wichtigkeit. Das sollte allerdings auch jedem klar sein. Wer also in seiner Werbung auf falsche oder irreführende Versprechen setzt, der spielt mit dem Feuer und läuft Gefahr seinen Kredit bei den Kunden zu verspielen.

Mehr lesen